Die Katzen


futterfummler kratzbaum kratzbaum
fenster
fummler
Wir versuchen, unsere Wohnungskatzen so artgerecht wie möglich zu halten und zu beschäftigen. Dazu gehört neben Klettermöglichkeiten auf verschiedenen Kratzbäumen und dem Angebot von wechselndem Katzenspielzeug auch die Futteraufnahme in mehreren kleinen Mahlzeiten am Tag nach einer vorangegangenen Beschäftigung durch Erarbeiten des Futters ( entsprechend dem über den Tagesablauf verteilten Fressen mehrerer kleinen Beutetiere nach erfolgreichem Belauern & Jagen ). Letzteres ermöglichen wir durch einen Futterfummel - Spieltisch, den wir als Weiterentwicklung der bekannten Fummelbretter selbst entworfen und gebaut haben. Hier können Katzenkekse oder Leckerbissen aus 38 unterschiedlichen Verstecken mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden herausgefummelt werden, was jede Katze nicht nur beschäftigt, sondern auch individuell motorisch und geistig fordert und fördert. Da so ein übermässiges Fressen aus purer Langeweile verhindert wird, beugen wir effektiv dem gesundheitsschädlichen aber bei Wohnungskatzen leider häufigen Übergewicht vor.
 

Fireball

Der stets zufriedene rotgetigerte Kater hält bei uns den Rekord im Dauerschnurren, denn nichts und niemand kann seine gute Laune erschüttern. Durch seine drollig - tollpatschige & verspielte Art hat er uns in seiner Jugend oft zum Lachen gebracht. Heute ist er zwar ein geschickter Mäusejäger geworden, hat sich jedoch seine ihm eigene Komik bewahrt.
fireball fireball fireball fireball fireball fireball fireball fireball fireball
fireball fireball

Little Rock genannt Kralle

kralle Kralle ist uns gegenüber sehr verschmust, kann aber den anderen Katzen gegenüber auch zickig sein. Als Chefin der Truppe nimmt sie sich so manche Frechheit heraus. Zusammen mit ihren Geschwistern Fireball, Raindrop und Stormy habe ich sie im Herbst 2007 als verwaiste Welpen im Alter von gerade 10 Tagen aufgenommen und per Hand großgezogen. Den vier Elementen, wie wir den Wurf scherzhaft nennen, merkt man in vielen Punkten an, dass es Handaufzuchten sind, denn sie sind alle extrem menschenbezogen.
kralle kralle kralle

Princess Raindrop

Für immer in unseren Herzen
Unsere kleine dreifarbige Glückskatze ist einerseits die Liebenswürdigkeit in Person, andererseits hat sie einen unvergleichlichen Querkopf und wenn es nicht nach ihrem Willen geht, mauzt & quengelt sie so lange, bis wir nachgeben. Dabei ist sie sehr menschenbezogen. Sie ist die amtierende Friemelpfoter-Meisterin unter unseren Katzen und öffnet nicht nur jede Zimmertür, indem sie zur Klinke hochspringt, sondern sie fummelt auch herum, bis sie die Schranktüren geöffnet hat.

prinzessin prinzessin prinzessin prinzessin prinzessin prinzessin

Stormy


Die zierliche graugetigerte Stormy ist das Sensibelchen unter unseren Katzen. Obwohl sie einem wilden Spiel nie abgeneigt ist, kaum kehrt Ruhe ein im Haus, liegt sie auf der Couch vor dem brennenden Kamin und schläft - am liebsten eng an mich gekuschelt, denn sie ist sehr liebebedürftig. Da sie zeitweise Magenprobleme hat und daher möglichst viele kleine Portionen am Tag fressen muß, haben wir für sie und die anderen Katzen einen selbstentwickelten Futterfummel-Spieltisch gebaut, der ähnlich den bekannten Intelligenzspielzeugen mit Katzenkekschen befüllt werden kann und die Tiere animiert, sich ihr Futter nach und nach zu erarbeiten, was zusätzlich eine gute Möglichkeit zur Beschäftigung ist.
stormy stormy stormy stormy stormy stormy

Lava

Lava ist die schüchterne Schwester von Vulcano, die beiden leben seit dem Sommer 2008 bei uns auf dem Gnadenhof. Fremden gegenüber ist sie sehr scheu, bei mir traut sie sich aber, ihre schmusebedürftige Seite zu zeigen. Sie liebt den großen selbstgebauten Kratzbaum in unserem Treppenhaus und schläft am liebsten in einer der gepolsterten Höhlen hier, sitzt jedoch auch stundenlang ruhig auf den Stämmen auf unserem katzensicher vergitterten Balkon in der Sonne und beobachtet die Umgebung.
lava lava lava

Vulcano

vulcano An dem Katerchen mit der schwarzen Sportlackierung scheint uns manches Mal ein schwarzer Panther verlorengegangen zu sein, denn er jagt wie ein zu klein geratenes Raubtier wirklich ohne Ausnahme alles, was sich bewegt, und verteidigt seine Beute dann erbittert knurrend gegen alle anderen, sei es Fliege oder Maus - oder die Katzenangel, was natürlich jedes Spiel beendet. Zu meinem großen Leidwesen ist er nicht wählerisch bei der Auswahl seines Jagdobjektes: Obwohl er mehrfach gestochen wurde, fängt er weiterhin Wespen und leider bemüht er sich auch nach Kräften, vorbeifliegende kleine Vögel oder Fledermäuse durch das Balkongitter zu ziehen, was ihm zum Glück meist mißlingt.
vulcano vulcano